Archiv der Kategorie: Bürgermeister / Gemeinde

Beiträge und Informationen vom Bürgermeister / Gemeindevertretung

Volkstrauertag 2021

Zum Volkstrauertag legten die Eggstedter Gemeinde und die Vereine Kränze an den Gedenksteinen am Ehrenmal nieder.

In seiner Ansprache gedachte unser Bürgermeister Walter Krotzek den Gefallenen der vielen Kriege. Egal welcher Nationalität.

Aber er stellte auch die Frage: „Ist der Volkstrauertag noch zeitgemäß?“

Walter konnte das für sich mit „Ja“ beantworten. Und bezog sich auf das Schild, das auf der Batterie steht: „Wenn man sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist man gezwungen, sie zu wiederholen“.

An sich sagt das alles aus. Und so ein Gedenktag ist noch zeitgemäß.

Zu den Abordnungen der Gemeinde und den Vereinen gesellten sich noch ein paar Bürger.

Umweltaktionstag Bericht

Zum Umweltaktionstag am 03.10.21 haben sich 23 Erwachsene und viele Kinder am Denkmal eingefunden. Gemeinsam wurden Krokuszwiebel eingepflanzt.

Die Vorbereitungen für diese Aktion waren sehr gut. Es waren bereits Flächen gekennzeichnet in denen die Zwiebeln verbuddelt werden konnten.

So konnten alle nach einer kleinen Einweisung loslegen. Alle Teilnehmer waren mit Begeisterung dabei.

Nun können alle auf das Frühjahr gespannt sein. Sehen wir wie viele Krokusse blühen werden.

Diese Aktion hätte sicherlich viel mehr Teilnehmer verdient. Das Wetter war dafür gut geeignet, auch wenn Regen angesagt war, so ist es trocken geblieben.

Und es war eine Aktion vom Dorf, im Dorf, für das Dorf. Also alle gegeben damit alle teilnehmen konnten.

Nach dem Pflanzen gab es im Gerätehaus Würstchen und Getränke. Ein schöner Abschluss.

Dank gilt vor allem Annette und Grit für die Organisation. Die Bürgerstiftung hat alle Kosten übernommen. Auch dafür ein Dank.

Parallel hat der Heimat- und Kulturverein noch einen Kranz aufgehängt. Mit anschließendem Kaffeetrinken. Da fehlt die Abstimmung untereinander. Denn so nimmt man sich gegenseitig die Teilnehmer weg.

Volkstrauertag in Zeiten von Corona

Volkstrauertag in Zeiten von Corona

Auch in Zeiten von Corona wird in Eggstedt an die Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Aber unter Beachtung der Pandemie.

So war die Öffentlichkeit von der Veranstaltung ausgeschlossen. Und es war tatsächlich kein einziger Besucher vor Ort.

Auch die Zahl der Teilnehmer wurde um die Hälfte reduziert. Nur noch je ein Vertreter der Gemeinde und Vereine hat den Kranz niedergelegt.

Stattfinden muss so ein Tag auch während der Corona-Zeit. Der Volkstrauertag soll Mahnung zu Versöhnung, Verständigung und Frieden in der Welt sein.