Archiv der Kategorie: Allgemein

Kranzniederlegung am Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag erfolgte auch in Eggstedt eine Kranzniederlegung. Am Denkmal wurden von der Gemeinde, Feuerwehr und den Vereinen Kränze niedergelegt.

Stefan Kiehl als Bürgermeister erinnerte an seine Ansprache an die Gefallenen der Kriege, die Opfer von Gewalt und Krieg, an Kinder, Frauen und Männer aller Völker sowie an die Gewaltherrschaften in der Welt.

Gerade der aktuelle Krieg in der Ukraine zeigt uns, wie nah uns der Krieg kommen kann.

Erfolgreiche Pflanzaktion: 7.000 Krokusse gesetzt

“Im nächsten Frühjahr blüht hier alles lila”, sind sich Emilia und Nora einig. Die beiden Achtjährigen knien im Gras und setzen sorgfältig eine Krokuszwiebel nach der anderen in die Erde. Gerade arbeiten sie an einem Pflanzloch in der Form einer Mondsichel, das ihnen Noras Papa mit dem Spaten ausgestochen hat.

Rund 30 Eggstedterinnen und Eggstedter sowie einige Gäste sind am 6. November 2022 zur Pflanzaktion des Umwelt- und Kulturausschusses am Ehrenmal gekommen. Während einige Erwachsene rund um das zentrale Denkmal Narzissenzwiebeln einplanzen, verteilen sich die Familien auf der gesamten Parkfläche. So entstehen unter anderem Kreise, Herzen und sogar ein Eggstedt-Schriftzug mit Krokuszwiebeln, die im nächsten Frühjahr aufblühen sollen.

“Durch die vielen helfenden Hände haben wir fast 7.000 Krokusse und 450 Narzissen unter die Erde gebracht”, freut sich Grit Awiszus vom Umwelt- und Kulturausschuss der Gemeinde. “Dies war bereits die zwei Pflanzaktion am Ehrenmal, wobei der Schwerpunkt dieses Mal auf der Erweiterung der Pflanzflächen lag. Auch unter den Bäumen soll es nun blühen”.

Gefördert wurde die Veranstaltung von der Bürgerstiftung Eggstedt, die neben den Blumenzwiebeln auch Kuchen und Kekse für alle Beteiligten sponserte. Die übrigen Blumenzwiebeln überreicht Awiszus den Teilnehmern am Ende der Pflanzaktion in kleinen “Dankeschön-Tüten” für den eigenen Garten.

Constanze von Szombathely

Erntedankfest

Das traditionelle Erntedankfest veranstaltete der Eggstedter Heimat- und Kulturverein in diesem Jahr im Düngerschuppen.

Die Tische waren passend zum Erntedank geschmückt. So hat Kaffee und Kuchen den zahlreichen Besuchern umso besser geschmeckt.

Gerhard Bähr als Imker hielt einen sehr interessanten Vortrag über die Haltung von Bienen.

Wer nach dem Kuchen noch etwas Herzhaftes brauchte, der konnte sich mit Grillwurst stärken.

Das Museum war auch geöffnet. Und so einige nutzen die Möglichkeit, sich alles anzusehen. Und darunter waren Eggstedter, die zum ersten Mal im Museum waren. Alle die das noch nicht gesehen haben, ein Besuch lohnt sich!

Eine sehr schöne Veranstaltung. Dank an den H&K für die viele Arbeit, die in so einer Veranstaltung steckt.